Philosophie

Unternehmensgrundsätze – Verhaltenskodex

Ziel des Verhaltenskodex

In diesem Verhaltenskodex haben wir unsere Standards und die Erwartungen an unser tägliches Verhalten verbindlich festgeschrieben mit dem Ziel, unsere Geschäftstätigkeit ethisch einwandfrei zu gestalten. Alle Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter* sind diesen Grundsätzen verpflichtet. Den Führungskräften kommt dabei eine besondere Vorbildfunktion zu.

1. Generelle Prinzipien

Die im Unternehmensleitbild formulierten Werte Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit, Fortschritt, Partnerschaftlichkeit und Verantwortung sind die zentralen Elemente dieses Verhaltenskodex. Im Umgang mit unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Eigentümern sind wir stets darauf bedacht, fair und integer zu handeln.

Wir bieten unseren Kunden Logistikdienstleistungen an, die sicher, umweltgerecht, sozialverträglich und wirtschaftlich sind. Unser Anspruch, unsere Geschäftstätigkeit ethisch und rechtlich einwandfrei auszuüben, ist untrennbar verbunden mit der Art und Weise, wie wir uns in unserer Arbeit verhalten. In unserer Geschäftstätigkeit befolgen wir das für uns anwendbare Recht, sowie geltende Richtlinien und Standards, vermeiden Interessenskonflikte und respektieren die Sitten, Traditionen und gesellschaftlichen Werte der Länder und Kulturkreise, in denen wir tätig sind.

Wir erwarten von unseren Geschäftspartnern und ermutigen sie dazu, selbst vergleichbare ethische Grundsätze auf der Grundlage des anwendbaren Rechts und anerkannter Werte einzuführen. Wir erwarten, dass sie diese in der Zusammenarbeit mit uns einhalten.

2. Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und den Mitarbeitern

Nach unserer Überzeugung ist soziale Verantwortung ein wesentlicher Faktor für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens und damit unverzichtbarer Bestandteil unserer werteorientierten Unternehmensführung. Unser unternehmerisches Handeln ist dem Gebot der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Wachstum und Arbeitsplatzstabilität sind wichtige Erfolgsfaktoren für unser Unternehmen.

* Wir verwenden in der Regel geschlechtsneutrale Begriffe. Wo dies nicht möglich erschien oder die Lesbarkeit beeinträchtigt, schließt die männliche Form die weibliche mit ein.  Z.B. umfasst das Wort Mitarbeiter auch Mitarbeiterinnen.

Menschenrechte

Wir respektieren die anerkannten Menschenrechte.

Kinderarbeit und Zwangsarbeit                

Wir ächten Kinderarbeit und jegliche Form von Zwangsarbeit.

Chancengleichheit             

In unserem Unternehmen spiegelt sich die Vielfalt der Gesellschaft, der Sprachen, Kulturen und Lebensweisen wider. Wir respektieren und fördern diese Vielfalt, denn sie ist ein Garant für die Nähe zur Gesellschaft, zum Kunden und für neue Ideen. Wir dulden keine Diskriminierung von Personen, insbesondere nicht aufgrund ihrer Abstammung, Religion, sexuellen Orientierung, Nationalität, Herkunft, politischen oder gewerkschaftlichen Betätigung oder wegen ihres Alters, Geschlechtes oder einer Behinderung.

Zusammenarbeit

Unser Miteinander ist durch gegenseitige Wertschätzung gekennzeichnet. Wir verhalten uns partnerschaftlich und sorgen für ein positives Arbeitsklima. Unsere Mitarbeiter tragen entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei. Unser Unternehmen bekennt sich zu seiner Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern, diese zu fördern und weiter zu entwickeln. Unser Unternehmen erkennt die Rechte auf Versammlungsfreiheit und die Bildung von Interessengruppen an. Wir werden für den Schutz dieser Rechte in allen unseren Geschäftseinheiten weltweit eintreten.

Sicherheit

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden ist unsere oberste Priorität und gehört zu den zentralen Werten unseres Unternehmens. Gemeinsam sorgen wir für ein sicheres Arbeitsumfeld und die Sicherheit unserer Produkte.

Arbeits- und Gesundheitsschutz         

Mit einem konsequenten, präventiven Arbeitsschutz wenden wir Gefährdungen von Personen ab und unterstützen durch gute Arbeitsbedingungen die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter ist ein zentrales Gebot unseres unternehmerischen Handelns.

Arbeitsschutz ist aber auch Teil der Eigenverantwortung eines jeden Mitarbeiters. Gefährdungen sind durch vorausschauendes, umsichtiges und sicherheitsbewusstes Verhalten zu vermeiden. Mängel im Arbeitsschutz sind unverzüglich der zuständigen Führungskraft zu melden.

Umweltschutz

Wir bekennen uns zu den Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens und zum Umweltschutz als unternehmerischer Wertgröße. Wir fördern geeignete Maßnahmen zum Umgang mit relevanten Umweltauswirkungen.

3. Verhalten unserer Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die in unserem Unternehmen geltenden Regeln einzuhalten.

Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Mitarbeiter beeinflussen das öffentliche Erscheinungsbild unseres Unternehmens. Wir achten darauf, unseren Kunden und Geschäftspartnern stets freundlich, zuvorkommend und dienstleistungsorientiert zu begegnen.

Vertraulichkeit

Alle Informationen über die Geschäftsaktivitäten unseres Unternehmens, die nicht veröffentlicht wurden und nicht allgemein bekannt sind, werden vertraulich behandelt. Dies gilt auch für solche Informationen von Dritten, zum Beispiel Geschäftspartnern, die wir aufgrund unserer Tätigkeit unseres Unternehmens erhalten. Wir nutzen das aus unseren internen Unternehmensprozessen resultierende Wissen nicht für private Zwecke.

Die unternehmensbezogene Kommunikation mit den Medien und der  allgemeinen Öffentlichkeit fällt generell in den Verantwortungsbereich des  Unternehmenssprechers (Leiter Kommunikation, GK).

Vermeidung von Interessenkonflikten                                 

Wir vermeiden Situationen, in denen persönliche oder eigene finanzielle Interessen mit den Interessen unseres Unternehmens oder unserer Geschäftspartner kollidieren. In Konfliktsituationen dürfen die Interessen unseres Unternehmens nicht beeinträchtigt werden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt davon unberührt.

Nebentätigkeiten und Beteiligungen an Wettbewerbern oder Geschäftspartnern dürfen nicht die Gefahr eines Interessenkonfliktes mit sich bringen. Jeder tatsächliche oder vermutete Interessenkonflikt ist der Führungskraft mitzuteilen.

Unser Unternehmen ermutigt die Mitarbeiter, sich für gesellschaftliche Anliegen in öffentlichen Funktionen, Vereinen oder Bürgerinitiativen zu engagieren, soweit dieses Engagement nicht den berechtigten Interessen unseres Unternehmens entgegensteht.

Einladungen und Geschenke               

Einladungen in Verbindung mit unserer Tätigkeit für unser Unternehmen dürfen im Rahmen interner Regelungen angenommen oder ausgesprochen werden, wenn sie angemessen sind und nicht in Erwartung einer unzulässigen Gegenleistung oder sonstigen Bevorzugungen erfolgen.

Dasselbe gilt für die Annahme oder Gewährung von Geschenken und anderen Zuwendungen oder Vorteilen jeglicher Art.

4. Verhalten gegenüber Wettbewerbern, Amtsträgern und Geschäftspartnern

Unser Unternehmen geht auf die Bedürfnisse der Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner ein und behandelt sie ehrlich, verantwortungsbewusst und fair.

Korruption

Unser Unternhemen duldet keine Korruption oder andere unlautere Geschäftspraktiken bei Mitarbeitern oder von uns beauftragten Dritten. Anreize, Privilegien oder Vergünstigungen, die die Fähigkeit beeinträchtigen könnten, objektive und faire geschäftliche Entscheidungen zu treffen, werden von uns oder von uns beauftragten Dritten weder angeboten noch angenommen.

Verhalten gegenüber Amtsträgern          

Materielle und immaterielle Zuwendungen jeglicher Art an Beschäftigte oder Beauftragte staatlicher Einrichtungen oder an deren Angehörige sind grundsätzlich untersagt.

Politische Parteien

Zuwendungen jeglicher Art an politische Parteien, deren Vertreter sowie an Mandatsträger und Kandidaten für politische Ämter sind ebenfalls grundsätzlich untersagt.

Geschäftspartner

Wir erwarten von unseren Geschäftspartnern, dass sie ihre Geschäftstätigkeit an den in diesem Verhaltenskodex formulierten Prinzipien ausrichten. Die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartner ist durch eine faire, ver-trauensvolle und stabile Partnerschaft gekennzeichnet.

Berater / Agenten / Mittler

Vergütungen von Beratern, Agenten und Mittlern müssen in einem angemes-senen Verhältnis zu den geleisteten Diensten stehen und dürfen nicht dazu dienen, Geschäftspartnern unzulässige Vorteile zuzuwenden.

Wettbewerbs- und  Kartellrecht            

Wir halten die relevanten wettbewerbsrechtlichen Vorgaben ein und treffen keine Absprachen und Vereinbarungen, die Preise und Konditionen beeinflussen oder in anderer Weise den fairen Wettbewerb in unzulässiger Weise beschränken.

Spenden / Sponsoring

Unser Unternehmen unterstützt Bildung und Wissenschaft sowie die Bereiche Sport, Kunst und Kultur. Die Vergabe einer Spende muss stets transparent und dokumentiert sein. Spenden dürfen nur auf freiwilliger Basis und ohne Erwartung einer Gegenleistung getätigt werden. Sponsoringmaßnahmen dürfen keiner verdeckten Interessenförderung dienen. Spenden an politische Parteien und religiöse Gemeinschaften sind grundsätzlich nicht zulässig.

5. Verantwortung gegenüber den Eigentümern

Das Handeln unseres Unternehmens ist geprägt von Verantwortung und Transparenz gegenüber unseren Eigentümern. Der Schutz des Unternehmensvermögens und die nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes gehören zu den Zielen unserer unternehmerischen Arbeit.

Schutz des Unternehmensvermögens                          

Unternehmenseigentum und alle vom Unternehmen für betriebliche Zwecke bereitgestellten Arbeitsmittel dürfen grundsätzlich nur für betriebliche Zwecke genutzt und müssen pfleglich behandelt werden.

Unternehmenseigentum darf ohne ausdrückliche Erlaubnis weder verkauft noch verliehen oder für betriebsfremde Zwecke verwendet werden, ungeachtet seines Zustandes oder Wertes.

Alle Mitarbeiter sind im Rahmen ihrer Tätigkeit verpflichtet, Vermögenswerte unseres Unternehmens zu schützen und im Umgang damit ehrlich und integer zu handeln.

Betrug, Korruption oder andere kriminelle Handlungen werden nicht toleriert. Verdachtsfälle von Fehlverhalten werden im rechtlich möglichen Rahmen und unter Berücksichtigung von Datenschutzbestimmungen untersucht; bei bestätigtem Fehlverhalten werden geeignete Maßnahmen ergriffen.

Berichterstattung

Berichte und Unterlagen des Unternehmens müssen in allen wesentlichen Belangen korrekt und wahrheitsgemäß erstellt werden, den geltenden Stan-dards entsprechen und alle relevanten Informationen vollständig dokumentieren.

Insiderhandel

Mitarbeitern ist es untersagt, nicht öffentlich zugängliche Informationen, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit für unser Unternehmen erhalten, dazu zu nutzen, finanzielle oder geschäftliche Vorteile für sich oder Dritte zu erzielen.

Datenschutz

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit dies im Rahmen der einschlägigen Gesetze und Unternehmensrichtlinien gestattet ist. Dokumente, die persönliche Daten über Mitarbeiter enthalten, werden vertraulich behandelt, sorgfältig aufbewahrt und nur gegenüber autorisierten Personen offen gelegt.

Geldwäsche

Unser Unternehmen ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um Geldwäsche in seinem Einflussbereich zu unterbinden

6. Einhaltung des Verhaltenskodex

Unser Unternehmen wird die im Verhaltenskodex niedergelegten Prinzipien in allen Einheiten weltweit umsetzen.

Verpflichtung zur  Einhaltung                             

Alle Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter unseres Unternehmens sind verpflichtet, den Verhaltenskodex einzuhalten. Die Führungs-kräfte tragen eine besondere Verantwortung für die Vermittlung und Umsetzung dieser Leitlinien. Alle Mitarbeiter unseres Unternehmens sind gehalten, schwerwie-gende Verstöße gegen Gesetze und interne Richtlinien im Rahmen unseres Unternehmens bestehenden Hinweisgebersystems zu melden.

Schutz des  Hinweisgebers                         

Wir dulden keine Handlungen, die gegen Mitarbeiter gerichtet sind, die solche Verstöße melden.

Konsequenzen

Mitarbeiter müssen im Falle eines Verstoßes gegen Gesetze oder interne Richtlinien mit angemessenen Konsequenzen bis hin zu arbeitsrechtlichen und disziplinarischen Maßnahmen rechnen. Solche Verstöße können auch straf- und haftungsrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Wo findet man weitere  Informationen?      

Bei Unsicherheiten oder Fragen sollten Sie sich an Ihre zuständige Führungskraft wenden.

7. Inkraftsetzung

Beschlossen am 15.08.2012. Inkraftsetzung am 01.09.2012

searchbutton